BSI warnt vor Kaspersky-Virenschutz

von

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz von Virenschutzsoftware des russischen Herstellers Kaspersky.
 
Für alle aktuellen Nutzer dieser Software besteht ein erhöhtes Risiko auf einen erfolgreicher IT-Angriff:
 

(...) Das Vorgehen militärischer und/oder nachrichtendienstlicher Kräfte in Russland sowie die im Zuge des aktuellen kriegerischen Konflikts von russischer Seite ausgesprochenen Drohungen gegen die EU, die NATO und die Bundesrepublik Deutschland sind mit einem erheblichen Risiko eines erfolgreichen IT-Angriffs verbunden. Ein russischer IT-Hersteller kann selbst offensive Operationen durchführen, gegen seinen Willen gezwungen werden, Zielsysteme anzugreifen, oder selbst als Opfer einer Cyber-Operation ohne seine Kenntnis ausspioniert oder als Werkzeug für Angriffe gegen seine eigenen Kunden missbraucht werden. (...)

 
Damit ihre Daten weiterhin bestmöglich geschützt sind, bieten wir verschiedene Alternativen, beispielsweise unsere Managed Service Pakete mit einem Business-Virenschutz für Ihre Server und Arbeitsplätze an. Ergänzend dazu wurden auch unsere deutschen Firewall-Lösungen an die aktuelle Situation angepasst und unterstützen ab sofort Geo-IP-Blocking für das Sperren von Zugriffen auf Basis von Länderkennungen.
 
Handeln Sie jetzt und wechseln auch Sie auf einen sicheren IT-Schutz für Ihr Unternehmen!
 
 

Zurück

Aktuelles

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz von Virenschutzsoftware des russischen Herstellers Kaspersky.

Auerswald rät dringend zur Aktualisierung auf aktuelle Firmware-Releases für COMpact und COMmander-Systeme.